Tagebuch der O2 zur Klassenfahrt nach Schloss Dankern

Vom 16.04. bis zum 20.04.2018 haben wir unsere diesjährige Klassenfahrt ins „Ferienzentrum Schloss Dankern“ gemacht. Immer abends haben wir das aufgeschrieben, was wir tagsüber gemacht haben und was uns am meisten Spaß gemacht hat. Hier unser Tagebuch:

Tag 1:
Nach der Hinfahrt nach Schloss Dankern (im Emsland) haben wir zuerst die Koffer ausgepackt und die Zimmer in unseren 3 Ferienhäusern bezogen. Danach haben wir uns einen Überblick über die vielen Freizeitangebote im Park verschafft. Zum Abendessen gab es Spaghetti Bolognese mit Salat.

Tag 2:
Jeden Morgen haben 2 Schüler im Supermarkt die Brötchen geholt und anschließend haben wir ausgiebig gefrühstückt. Nach einem kurzen Einkauf haben wir uns aufgeteilt und wir durften im Spielehaus alles machen, was wir wollten. Nachmittags sind wir im Spassbad schwimmen gegangen. Besonders gut haben uns die tollen Wasserrutschen gefallen. Zum Abendessen haben wir selber Pizza gebacken. Danach haben wir noch eine Runde Fußball gespielt.

Tag 3:
Nach dem Frühstück sind wir wieder in den Park und ins Spielehaus gegangen. Die Achterbahn war wieder in Betrieb und wir konnten mehrmals damit fahren. Am coolsten fanden wir, dass man am Autoscooter so oft fahren konnte, wie man wollte. Am Nachmittag sind wir nach dem Kuchenessen wieder schwimmen gegangen. Zum Abendessen gab es Pommes und Currywurst. Bei schönstem Frühlingswetter haben wir dann einen Abendspaziergang rund um den See gemacht und den Sonnenuntergang genossen.

Tag 4:
Bei super schönem Wetter haben wir am 4. Tag die tollen Angebote im Ferienpark weiter ausgiebig genutzt.
Zum Abendessen haben wir Chili con Carne gegessen und mussten anschließend schon unsere Koffer packen.

„Ohne Kommentar“

Tag 5:
Nach unserem letzten Frühstück mussten wir die Häuser räumen und die Koffer in die Busse packen. Nach fast 4-stündiger Rückfahrt sind wir wieder gut in der Schule angekommen.

Schüler-Kommenare zur Klassenfahrt:

„Ich fand die Klassenfahrt echt geil“

„Ich fand gut, dass wir jeden Tag schwimmen waren“

„Besonders gut fand ich die Wasserrutschen im Schwimmbad“

„Am besten hat mir der Auto-Scooter im Spielehaus gefallen“