Erweiterung der Notbetreuung

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wie wir gestern schon angedeutet haben, wird der Personenkreis erweitert, der die Notbetreuung in Anspruch nehmen kann. Die Erweiterung wird ab dem 23.04.2020 stattfinden. Bis zum 22.04.2020 gelten die vorherigen Bedingungen.

Genauere Angaben welcher Personenkreis zu der Erweiterung gehört, finden Sie in den Tätigkeitsbereichen für eine erweiterte Notfallbetreuung ab 23. April 2020. Siehe hierzu auch die 14. Schulmail, die gestern Abend veröffentlicht wurde.

WICHTIG!!!:

Folgende Maßnahmen gehören zu den Infektionsschutzmaßnahmen und dienen vor allem der Gesundheit ihrer Töchter und Söhne:

1.) Ab sofort (also auch schon ab Montag, den 20.04.2020) werden wir darauf bestehen müssen, dass Personen, die nicht zum Kreis der Schüler*innen und des Personals gehören, ausschließlich bis zum Haupteingang kommen und das Schulgebäude nicht betreten. Die Übergabe ihres Sohnes/ ihrer Tochter geschieht nach persönlichem Empfang durch die Lehrkräfte am Haupteingang.

Diese Maßnahme haben wir getroffen, da die Anzahl der zu betreuenden Schüler*innen inklusive des Betreuungs-Personals nun ansteigt und wir einen genauen Überblick über die im Haus befindlichen Personen behalten müssen. Ferner müssen wir Kontaktwege nachvollziehen können. Eine Erlaubnis zum Betreten des Schulgebäudes wird nur nach vorheriger telefonischen Absprache mit der Schulleitung erteilt. Wir bitten um Ihr Verständnis!

2.) Da wir bislang nicht über ausreichenden Mundschutz verfügen, bitten wir – sofern möglich – ihrem Kind eine (evtl auch selbstgenähte) Mundschutzmaske zur Notbetreuung mitzugeben.

3.) Sollten bei Ihrem Sohn/ Ihrer Tochter Erkältungssymptome und/oder Fieber auftreten, kann eine Notbetreuung selbstverständlich nicht stattfinden.

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich gerne an uns! Die telefonische Erreichbarkeit ist zur Zeit ausschließlich über den Anrufbeantworter möglich. Bitte kommunizieren Sie darauf Ihren Namen und Ihr Anliegen. Wir rufen zurück.