16.04.2020 – Fortsetzung und Ausweitung der Notbetreuung

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wir hoffen, Sie und Ihre Familie sind gesund und Sie hatten – trotz der außergewöhnlichen Situation – schöne Ostertage!

Wie Sie sicherlich aus den Medien erfahren haben, werden die Schulen sukzessive geöffnet. Diese Öffnung geschieht nun in der ersten Phase ausschließlich für die Schülerinnen und Schüler, die einen regulären Schulabschluss anstreben, wie zB. Haupt-, Realschulabschluss oder Abitur. In einem weiteren Schritt werden ab 4. Mai die Grundschulen geöffnet, jedoch zunächst ausschließlich für die 4. Klassen.

Für uns bedeutet das, dass wir auch weiterhin die Notbetreuung an unserer Schule sicherstellen. Wir wissen bereits jetzt, dass der Personenkreis erweitert werden wird, für den der Anspruch auf die Notbetreuungsmaßnahme zutrifft. Eine genauere Angabe dazu liegt uns jedoch derzeit noch nicht vor. Wir rechnen bis morgen mit konkreteren Aussagen und kommunizieren sie hier, sobald wir mehr wissen.

Wir haben uns entschieden, Ihnen schon vorab das Formular für die Bedarfsabfrage der nächsten zwei Kalenderwochen zum Download anzubieten, da wir auf Ihre baldige Rückmeldung angewiesen sind! Wir müssen die Notbetreuung (und genauso die spätere Schulöffnung) nach strengen Regeln und Richtlinien der Hygiene und des Infektionsschutzes organisieren. Zudem werden wir noch klären müssen, ob und wie ein Schülerspezialverkehr realisiert werden kann. Dementsprechend sind wir auf belastbare Schülerzahlen angewiesen, mit denen wir rechnen können.

Hier geht es zum Formular!

Ein Hinweis zum Formular: Sie können dieses entweder handschriftlich (nach dem Ausdruck) ausfüllen und per Email/Fax zurücksenden, oder Sie bearbeiten und speichern es direkt am Computer und senden es uns an

hbenz(at)stephanusschule.info

zurück, was Zeit und Ressourcen schont. Die Unterschrift können Sie dann hier in der Schule nachtragen.

Sie können nach wie vor auch alle offiziellen Beschlüsse und Verfügungen des Ministeriums zu den Beschlüssen und Verfügungen auf der Homepage des Ministeriums verfolgen (siehe auch „Schulmail“).

Wir hoffen, Sie bald mit konkreteren Informationen versorgen zu können.

Bleiben Sie gesund und herzliche Grüße – ganz besonders natürlich an Ihre Töchter und Söhne,

D. Joußen (Schulleiter) & H.Benz (stellv. Schulleiter)

Aktualisierung: Neue Bestimmungen für die Not-Betreuung ab 23.03.2020:

  • Not-Betreuung für Kinder aller Beschäftigten in kritischen Infrastrukturen
  • Ausweitung der Betreuung auch auf Wochenende und Osterferien

Ab Montag, 23.03.2020 gilt: einen Anspruch auf Notbetreuung haben alle Beschäftigte unabhängig von der Beschäftigung des/r Partners/in, die in kritischen Infrastrukturen beschäftigt sind, dort unabkömmlich sind und eine Betreuung im privaten Umfeld nicht gewährleisten können

Hier sind die betroffenen Berufsgruppen aufgelistet: link

Zudem ist der zeitliche Umfang der Betreuungsmöglichkeit auf Samstag und Sonntag und die Osterferien ausgeweitet worden (Ausnahme: Karfreitag bis Ostermontag). Das Not-Betreuungsangebot findet zu den sonst üblichen Schulöffnungszeiten statt.

Die Schulanfahrt und Abholung ist bis zur weiteren Klärung selbst zu organisieren. Wir informieren Sie, falls vom Schulträger ein Spezialtransport eingerichtet werden kann.

Wir bitten Sie, Anmeldungen für Ihren Bedarf (wenn möglich) bis Sonntag Abend, 22.03.2020, 18:00 Uhr an info@stephanusschule.com zurückzumelden, damit wir die Notbetreuung organisieren können! 

Zum Download finden sie hier das Formular für die Bedarfsabfrage (2 Seiten).

Der Arbeitgeber-Nachweis Ihrer Unabkömmlichkeit kann zeitnah nachgereicht werden!

Wir bitten weiterhin darum, uns Infizierungen mit COVID-19 telefonisch (02461-69120-0 oder per E-Mail an info@stephanusschule.com zu melden!

Wir wünschen Ihnen weiterhin alles Gute, bleiben Sie gesund!

Herzliche Grüße,

Dieter Joußen (Schulleiter) & Hanspeter Benz (stellv. Schulleiter)

Schulschließung wegen COVID-19

Liebe Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

wie Sie sicherlich den Mitteilungen und Berichten in den verschiedenen Medien entnommen haben, hat sich die Landesregierung bzw. das Ministerium für Schule, Bildung und Wissenschaft angesichts der dramatischen Verbreitung des Corona-Virus dazu entschlossen, dass ab kommenden Montag, den 16.03.2020, alle Schulen und Kindergärten in NRW geschlossen bleiben.

An den Tagen 16.03.2020 und 17.03.2020 gilt eine Übergangsregel für Schulen. Damit die Eltern Gelegenheit haben, sich auf diese Situation einzustellen, können sie aus eigener Entscheidung ihre Kinder zur Schule schicken. Die Schule stellt an diesen beiden Tagen während der üblichen Unterrichtszeit zwar eine Betreuung sicher, wir weisen jedoch darauf hin, dass bereits in diesem Zeitraum die Inanspruchnahme auf das absolut notwendigste Maß reduziert sein sollte!

Teilen Sie uns einen entsprechenden Betreuungsbedarf für den 17.03.2020 über die Klassenlehrer/innen mit, um die Betreuung zu organisieren.

Ausschließlich Eltern, die in sogenannten Schlüsselpositionen arbeiten (hier klicken), dürfen ihre Kinder über den 17.03.2020 hinaus in eine sogenannte „Not“-Betreuung in die Frühfördereinrichtungen bzw. Schulen schicken.

WICHTIG: Die Unabkömmlichkeit (sofern nicht alleinerziehend, beider Elternteile) zur Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung ist zwingend durch den Arbeitgeber bzw. den Dienstherren zu bescheinigen. Sollten Sie sich (mit entsprechendem Nachweis) in der Situation befinden, diese Notbetreuung in Anspruch nehmen zu müssen, bitten wir um entsprechende Nachricht an:

info (at) stephanusschule.com

(einen Vordruck für den Nachweis finden Sie hier). Der Schülertransport für die „Not“-Betreuung ist allerdings nur bis einschließlich Dienstag gewährleistet. Ab Mittwoch (18.03.2020) wird der Schülerspezialverkehr eingestellt.

Bei Fragen bitten wir Sie, sich mit uns oder den Klassenlehrer/innen Ihres Kindes in Verbindung (Mail, Telefon) zu setzen.

Es sind sehr dramatische Ereignisse und wir wünschen Ihnen und Ihren Familienangehörigen, dass sich möglichst wenige mit dem Corona-Virus infizieren oder wenn, Infektionsverläufe möglichst milde verlaufen.

Im Namen des Kollegiums und unserer weiteren Mitarbeiter/innen grüßen wir Sie herzlich,

Dieter Joußen (Schulleiter) & Hanspeter Benz (stellv. Schulleiter)